Probleme an der festen Spange

  1. Bracket oder Band locker

    Wenn nötig, mit Schutzwachs abdecken. Hat sich ein Bracket oder Band ganz gelöst, bitte aufbewahren und zum nächsten Termin unbedingt mitnehmen.
    Sofort einen SOS Termin bei uns vereinbaren!

  2. Gelöster Bogen

    Wenn nötig, das Bogenende mit Schutzwachs abdecken.
    Sofort einen SOS Termin bei uns vereinbaren!

  3. Störende Kanten/Bogenenden

    Kanten/Bogenenden mit Schutzwachs abdecken.
    Sofort einen SOS Termin bei uns vereinbaren!

  4. Gaumenspange locker

    Falls möglich, Gaumenspange wieder in das Band einsetzen.
    Sofort einen SOS Termin bei uns vereinbaren!

  5. Schmerzen

    Wurde die Apparatur oder ein Bogen neu eingesetzt, können vorübergehend Schmerzen auftreten. Wenn nötig, eine halbe Schmerztablette einnehmen.
    Kommt es zu keiner Besserung, bitte einen SOS-Termin bei uns vereinbaren!

Probleme an der herausnehmbaren Spange

  1. Gerät stört

    Sollte das Gerät am Zahnfleisch drücken oder stören, dann vereinbaren Sie einen SOS-Termin!

     

  2. Gerät ist beschädigt

    Sollte die Zahnspange oder ein Draht der Zahnspange zerbrochen sein, bitte einen SOS-Termin vereinbaren! Eine beschädigte lose Spange kann in vielen Fällen vom Kieferorthopäden repariert werden. Eine scharfe Kante am Kunststoff kann vorübergehend mit Hilfe einer Nagelfeile selbst geglättet werden.

    Hinweis
    Passt das Gerät noch und entstehen durch das Tragen keine Druckstellen, bitte die Apparatur unbedingt bis zum SOS-Termin weiter tragen!

     

  3. Gerät passt nicht mehr / ist verloren gegangen

    Es besteht starke Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses.
    Sofort einen SOS-Termin vereinbaren!

Hier finden Sie den zahnärztlichen Notdienst an Wochenenden und Feiertagen in Ihrer Nähe: http://www.notdienst-zahn.de.

Woraus besteht eine Zahnspange

  1. Erste HilfeBracket Oberkiefer
  2. Band
  3. Haken für Gummizüge
  4. Bogen
  5. Bracket Unterkiefer